• Menschheitsurwissen
  • Sinn des Lebens
  • Einweihungsweg
  • Gotterkenntnis
  • Naturverbundenheit
  • Menschheitsurwissen
  • Sinn des Lebens
  • Einweihungsweg
  • Gotterkenntnis
  • Naturverbundenheit

Ludwig Huna

Ludwig Huna (1872 – 1945) war ein erfolgreicher österreichischer Schriftsteller, Romancier und Dramatiker. Er betätigte sich bereits früh schriftstellerisch und lebte als freier Schriftsteller zunächst in der Steiermark, dann in Wien. Er schrieb überwiegend historische Romane. Sein erfolgreichstes Werk war die Borgia-Trilogie (1920 – 1922), die in mehrere Sprachen übersetzt wurde.

Huna war mit Hans Sterneder befreundet, und der hat ihn in seinem Tagebuch eines Besinnlichen Frühling im Dorf erwähnt (S. 180 f.):

„Freund Ludwig Huna hat mir sein neues Buch geschickt!

Wieland der Schmied. [Erstauflage 1924]

Ich freue mich auf das Erleben dieses Buches! Seine historischen Romane sind Erlebnisse!

Wie vollendet weiß er stets den Geist vergangener Jahrhunderte heraufzubeschwören, wie plastisch stellt er seine Gestalten hin, wie bunt und glühend sind ihre Handlungen! Und wie kraftvoll ist seine Seele!

Seit jenem Januartag einst, wo er in meine Arbeitsstube trat – groß, sein schmaler Kopf scharf vom Ernst des Lebens gerunt, aber das Gesicht verklärt von Augen, die um die Dinge des Lebens wussten und in denen das heiße Feuer der Mission seiner Künstlerseele brannte –, ist er mir nahe und lieb und ich wünsche vielen Seelen den Weg zu ihm.“

Christus-Roman-Trilogie

von Ludwig Huna


Newsletter